Stiftung

stiftung lebensqualität - wir erforschen die individuelle Lebensqualität.

 

 

Neuer Stiftungsrat der stiftung lebensqualität

Am 07. November 2016 wurde Kurt Zibung zum neuen Stiftungsrat der stiftung lebensqualität gewählt. Kurt Zibung ist mit der stiftung lebensqualität seit 2012 ideell verbunden. Er hatte die Idee für die Gründung des mythen-fonds. Im Herbst 2016 hat er sich anlässlich der mythen-fonds Spenderreise einen Einblick in die Arbeit in Rumänien in den Wirkungsfeldern Kinaesthetics und mythen-fonds verschafft.

 

 

Das Projekt „Kinaesthetics Georgien“ ist in Vorbereitung

András Márton und György Petér (Kinaesthetics Romania, Caritas Alba Iulia) und Stefan Knobel (stiftung lebensqualität) gestalten zusammen mit Schukia Tschintscharauli (Kinaesthetics Association Georgian) und Vertretern der Caritas Georgian den Startworkshop für den Aufbau von Kinaesthetics in Georigien.

Weitere Impressionen finden Sie auf unserer Facebook-Seite.

zum Projekt

 

 

mythen-fonds Spenderreise 2016

Vom 11.-17. September 2016 nahmen 14 interessierte SpenderInnen an der
ersten Spenderreise des mythen-fonds nach Siebenbürgen teil.

Weitere Impressionen finden Sie auf unserer Facebook-Seite.

 

 

Pflegegespräche in der Sr. Liliane Juchli Bibliothek

Am Samstag, 03. September 2016 fanden die ersten Pflegegespräche in der Sr. Liliane Juchli Bibliothek statt.

Weitere Impressionen finden Sie auf unsere Facebook-Seite.

 

 

Projekt Abschluss "Kinaesthetics Romania"

Im Juli 2016 wird das Projekt "Kinaesthetics Romania", welches vom Erweiterungsbeitrag der Schweizerischen Eidgenossenschaft finanziert wurde, abgeschlossen. Es ist geplant, den Abschluss des Projekts zusammen mit der Feier 10 Jahre Kinaesthetics in Rumänien zu gestalten.

Zum Projekt

 

 

Ein Film, der Pflegegeschichte lebendig werden lässt.

Sr. Liliane Juchli spricht auf der Kinaesthetics Fachtagung in Leipzig über die Aktivitäten des täglichen Lebens (ATL) und menschenwürdige Pflege. Weitere Informationen zum Film "Die Entstehung der Aktivitäten des täglichen Lebens (ATL) - Eine Reise durch die Entstehungsgeschichte und die Bedeutung heute" finden Sie hier.

Der Erlös des Films kommt der Sr. Liliane Juchli Bibliothek zu Gute.

 

 

Sonderbeitrag 125 Jahre Schwyzer Kantonalbank

Der mythen-fonds der stiftung lebensqualität hat im Juni 2015 einen grossen Beitrag aus dem „Sonderbeitrag“ im Rahmen des 125 Jahre Jubiläums der Bank erhalten.
Dieser Beitrag wird für das Arbeitsgebiet „Investition“ des mythen-fonds eingesetzt.

 

Foto der AutorIn

Persönliche Lebensqualität

Das zu machen, was ich will, wann ich will, wo ich will und wie ich will! Und genug Geld für die verdammten Rechnungen zu haben. Das klingt ein bisschen utopisch, aber es ist eine einfache Antwort auf deine Frage. Aber diese Unabhängigkeit genieße ich! Das Leben sollte doch in den Momenten genossen werden, in denen es möglich ist. Für mich ist Lebensqualität keine Frage der Größe meines Autos oder meiner Wohnung.

Bob Gault, April 2008